Wildegg

Irrfahrt eines Lieferwagenfahrers endet mit einem Selbstunfall

In Wildegg ist es am Dienstagmorgen zu einem Selbstunfall gekommen. Ein Lieferwagen geriet kurz nach 6.30 Uhr mehrfach auf die Gegenfahrbahn, kollidierte mit diversen Verkehrsschildern, streifte ein korrekt vorbeifahrendes Auto und verursachte beim Kreisel auf Höhe Bahnhof einen Selbstunfall. Der Fahrer wurde leicht verletzt von einer Ambulanz ins Spital gefahren, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilt.

Am Steuer des Wagens, der auf der Aarauerstrasse von Schafisheim kommend unterwegs war, sass ein 45-jähriger Deutscher. Warum es zum Unfall kam, ist noch unklar. An den beteiligten Fahrzeugen und den Strasseneinrichtungen entstand ein Sachschaden von rund 70'000 Franken. Der Lieferwagen wurde sichergestellt.

Die Kantonspolizei hat im Auftrag der Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Dies, um abzuklären, ob der Unfallverursacher unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss gefahren war. Ausserdem nahm sie ihm den Fahrausweis ab.

Aktuelle Polizeibilder

(mwa)

Artboard 1